Erfahrungsbericht Scuba Capsule (4.11.16)

Zurück | Übersicht | Weiter >

Nachdem wir das App und die Bedienungsanleitung der Scuba Capsule studiert hatten, steckten wir gespannt unser Iphone in das Gehäuse. Das Bedienen ausserhalb des Wassers funktionierte nicht immer, und wir waren eher skeptisch. Doch wie bringt man jetzt das Handy wieder aus dem Gehäuse? Mit den Fingern greifen ging nicht, und Tips in der Bedienungsanleitung haben wir keine gefunden. Mit einer flachen Zange holten wir schliesslich das Handy wieder raus.

1. TG: Gespannt tauchten wir im Silsersee ab. Das Bedienen war nun sehr einfach. Man musste mit dem Handschuh nur über den Lichtsensor streichen und schon löste man ein Foto oder die Kamera aus. Gleichzeitig konnte man vieles auf dem Display ablesen: Tiefe, Temperatur, Zeit, Batterie vom Handy,... Nach 17 Min. war der Spass vorbei, das Handy hatte keinen Akku mehr.

2. TG: Dieses mal stellten wir den Sparmodus der Batterie ein und siehe da, nun konnten wir die Scuba Capsule bis zum Schluss gebrauchen. Die Fotos und Videoaufnahmen vom Handy sind allerdings nicht so schön, wie bei einer Digitalkamera, bei welcher man den Unterwassermodus anwählen kann.

Aufnahme mit der Olympus DigitalkameraAufnahme mit der Scuba CapsuleAufnahme mit der Olympus Digitalkamera               Aufnahme mit der Scuba Capsule

3. TG: Bei diesem Tauchgang machten wir sehr viele Fotos und kurze Videos. Direkt nach dem TG kann man das Bildmaterial auf dem Handy anschauen und an Freunde versenden.
An der App gefällt uns, das alles aufgezeichnet wird, auch das Profil des Tauchgangs. Cool ist, dass im Profil vermerkt wird, wo man welches Foto gemacht hat, und dass man dieses gerade aufrufen und ansehen kann.
Die Tiefenangabe und Dekoangabe der Scuba Capsule stimmten jedoch nicht mit dem Galileo Sol überein.
Vielen Dank, dass wir die Scuba Capsule testen durften. Es hat uns Spass gemacht. Auch alle unsere Tauchkollegen, welche im Bündnerlandweekend dabei waren, interessierten sich für die Scuba Capsule.

Bericht und Fotos Barbara und Christoph Ammann

Hier noch ein paar Bilder:
3 46